Das letzte Auswärtsspiel der Saison führt die Mannschaft von Trainerin Susann Müller zum SV Werder Bremen. Nachdem vergangenes Wochenende der Mannschaft aus Herrenberg keine Chance gelassen wurde und der zweite Tabellenplatz erobert wurde, soll dieser nun auch vorzeitig gesichert werden. Ein Punkt fehlt dazu noch und die SPREEFÜXXE können nicht mehr von Platz zwei verdrängt werden. 

Dieser Punkt soll bei der wiedererstarkten Mannschaft aus Bremen geholt werden. Zu Beginn der Spielzeit verloren die Damen von der Weser die ersten vier Begegnungen und konnte den ersten Punktgewinn erst am fünften Spieltag in Harrislee feiern. Endgültig in der Saison angekommen, war man dann wohl beim erneuten Punktgewinn in Zwickau, wo man Unentschieden spielen konnte. Seitdem sind weitere 18 Punkte dazugekommen und die Mannschaft von Trainer Robert Nijdam hat schon lange nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. 

Blickt man auf den Kader der Grün-Weißen, so kommt die Mannschaft über ihr starkes Kollektiv. Beste Torschützin ist die gerade Mal 18 Jahre alte Nina Engel mit 112 Treffern.  

Die SPREEFÜXXE erwartet also eine schwere Auswärtshürde. Das Hinspiel konnte man mit 30:19 gewinnen, jedoch ist davon auszugehen, das Bremen diesmal ein völlig anderes Gesicht zeigen wird. 

Auch dieses Spiel kann von allen Fans auf Sportdeutschland.TV live verfolgt werden. Anwurf ist am Samstag, den 15 Mai, um 19:30 Uhr in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle Bremen. Schiedsrichter der Partie sind Matthias und Sebastian Klinke. 

 

Foto: SV Werder Bremen