Nachdem die SPREEFÜXXE am vergangenen Wochenende souverän gegen die SG H2Ku Herrenberg gewinnen konnte, reist die Müller-Truppe am morgigen Samstag zum BSV Sachen Zwickau, dem nächsten direkten Verfolger um die vorderen Plätzen in der 2. Bundesliga.

Die Mannschaft von Trainer Norman Rentsch steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz, musste allerdings schon fünf Minuspunkte hinnehmen. Auswärts musste man sich schon zu Saisonbeginn in Solingen geschlagen geben und verlor vergangenes Wochenende bei der TuS Lintfort. Zudem stibitze vor Jahresende der SV Werder Bremen einen Punkt aus Zwickau.

Personell ist der Kader des BSV auf nahezu jeder Position mehrfach stark besetzt. Vor der Saison wechselten die verheißungsvollen Nachwuchstalente Lena Hausherr, Carlotta Fege (beide Borussia Dortmund) und Elaine Rode (Bayer 04 Leverkusen) nach Zwickau. Im Rückraum verstärkte man sich Diana Dögg Magnusdottir aus Island. Nachdem sich herausstelle, dass die aus Rödertal geholte Brigita Ivanauskaite ihre Laufbahn auf Grund einer Verletzung vorerst beenden musste, gelang es dem Verein Pia Adams nach Zwickau zu lotsen. Die wurfgewaltige Rückraumspielerin hatte im Sommer eigentlich eine Handballpause eingelegt und konnte von Trainer Norman Rentsch überzeugt werden, ihre Karriere in Zwickau fortzusetzen. Zuvor ging sie für den TSV Bayer 04 Leverkusen in der 1. Bundesliga auf Torejagd.

Neben den Neuzugängen, gilt es auch den Rest des Teams im Auge zu behalten. Isa-Sophia Rösicke besticht durch ihr gutes Eins gegen Eins, Katarina Pavlovic sorgt für Gefahr aus dem Rückraum und Nadja Bolze für die nötige Präsenz am Kreis. Die vielen unterschiedlichen Torschützen zeigen die Vielseitigkeit dieses Teams und das sie die Last auf mehrere Schultern verteilen können.

Die Niederlage vergangene Woche, setzt den BSV unter Zugzwang, dass Spiel gegen die SPREEFÜXXE unbedingt gewinnen zu müssen. Dies macht den Gegner noch gefährlicher, als er so schon ist. Die SPREEFÜXXE werden wieder alles daran setzen, dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken und auch in Zwickau etwas zählbares mitzunehmen.

Das Topspiel in der 2. Bundesliga können alle Fans bei Sportdeutschland.TV sehen. Anwurf ist am Samstag, den 23. Januar, um 17 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz. Schiedsrichter der Partie sind Lukas und Robert Müller.

Link zum Spiel: https://handball-deutschland.tv/handball/2-hbf-bsv-sachsen-zwickau-fuechse-berlin

Foto: BSV Sachsen Zwickau