Sie befinden sich hier

09.07.2017 13:00

Mrozinski auch weiterhin eine Spreefüxxin

In Sachen Kaderplanung können die Spreefüxxe eine wichtige Personalie vermelden: Sophie Mrozinski wird auch in der kommenden Saison die Kreisposition der Berlinerinnen ausfüllen.

Bildquelle: SpreefüXXe Berlin

Mrozinski, die nun zweimal mit den Spreefüxxen in die zweite Liga aufsteigen konnte, wird nun auch erstmals im zweithöchsten Oberhaus spielen. Mit 26 Jahren gehört die Bundeswehrsoldatin zu den erfahrenen Spielerinnen, ist Vorbild und Spaßvogel zugleich. Britta Lorenz freut sich über die Verlängerung: „Eumi ist wichtig fürs Team, sowohl sportlich als auch menschlich. In Sachen Fitness steht ihr schon allein ihres Berufes wegen keiner etwas nach. Wichtig wird es aber sein, dass bei vielen neuen Spielerinnen das Zusammenspiel mit dem Kreis optimiert wird.“

Kontextspalte