Allgemein bekannt ist, dass eine schlechte, pannenreiche Generalprobe ein gutes Omen für die Premiere ist und umgekehrt. Legt man das zu Grunde, so kann der Ligastart, nach dem durchwachsenen Spiel vergangene Woche gegen den Drittligisten aus Frankfurt/Oder, nur gelingen.

Die SPREEFÜXXE empfangen am kommenden Samstag, den 05.09.2020 den VfL Waiblingen zum Saisonauftakt. Vor der Saison wechselte der ambitionierte Verein aus Baden-Württemberg den Trainer, anstatt Nicolaj Andersson, der nun in der Schweiz tätig ist, hat Thomas Zeitz das Kommando übernommen. Zeitz kam von den Mainzer Dynamites, mit denen er im Jahr 2019 den Aufstieg in die 1. Bundesliga feierte.

Der Kader der Waiblinger hat im Vergleich zu vergangener Saison nicht allzu viele Abgänge verkraften müssen. Allerdings war unter diesen auch mit Ann Kynast die erfolgreichste Torschützin der vergangenen Saison, die den Verein in Richtung Blomberg-Lippe verlassen hat. Zudem gingen die beiden Torfrauen Mandy Hoogenboom und Laura Pavic.

Neu im Team sind die beiden Torhüterinnen Branka Zec (Frisch Auf Göppingen) und Vivien David (HSG Blomberg-Lippe). Zudem konnte man für die rechte Außenbahn Judith Tietjen (VfL Bad Schwartau) gewinnen, die dort zusammen mit Tanja Padutsch das Duo bilden wird. Die Lücke auf Rückraum Rechts soll Lucija Zeba schließen, welche von der Neckarsulmer Sport-Union ausgeliehen wurde. Die für die Rückraum Linke Position Mariel Wulf (Borussia Dortmund) geholte Juniorennationalspielerin wird den Tigers allerdings erstmal fehlen, sie leidet an den Folgen ihres Kreuzbandrisses, den sie sich Anfang des Jahres zugezogen hat. Ihre Position wird Caren Hammer einnehmen.

Insgesamt erwartet die Mannschaft von Trainerin Susann Müller mit dem VfL Waiblingen, die klar als Ziel ausgegeben haben, in die 1. Bundesliga aufsteigen zu wollen, eine sehr schwere Aufgabe. Die SPREEFÜXXE sind ihrerseits gut vorbereitet und können morgen frei aufspielen. Anwurf ist am Samstag, den 05. September, um 19:30 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg. Schiedsrichter der Partie sind Lukas und Robert Müller aus dem Nachwuchskader.

Für alle Zuschauer, die die Anmeldung per E-Mail verpasst haben, sind noch Tickets an der Abendkasse verfügbar, welche ab 18:00 Uhr geöffnet hat. Wir freuen uns, endlich wieder vor Zuschauern spielen zu dürfen. Vergesst bitte nicht, Euch vor dem Besuch mit unseren Corona Regeln (http://www.spreefuexxe.de/corona-regeln/) vertraut zu machen.

Foto: VfL Waiblingen