//SPREEFÜXXEN mit Kontinuität auf der Trainerposition

SPREEFÜXXEN mit Kontinuität auf der Trainerposition

Die Trainerfrage bei den SPREEFÜXXEN ist geklärt: Susann Müller wird auch in den kommenden beiden Saisons an der Seitenlinie stehen. Der neue Vertrag der 32-jährigen läuft bis zum 30.06.2022.

Susann Müller übernahm die Mannschaft im September vergangenen Jahres, kurz nach Saisonstart und führte die Mannschaft bis auf den vierten Platz der 2. Handball Bundesliga. Dabei schaffte sie es die Mannschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln und ihr eine klare Spielphilosophie zu vermitteln.

Die B-Lizenz Inhaberin hat in der anstehenden Vorbereitung die Möglichkeit, über einen längeren Zeitraum intensiv mit der Mannschaft zu arbeiten, ihr Konzept vom Tempohandball einzuimpfen und die Spielerinnen individuell  zu verbessern.

Die SPREEFÜXXE sind Susann Müller’s erste Trainerstation. Als Spielerin gewann sie neben internationalen Titeln, dreimal die deutsche Meisterschaft sowie den Pokalwettbewerb. Zudem wurde sie im Jahr 2013 als Handballerin des Jahres ausgezeichnet.

Susann Müller: „Ich fühle mich sehr wohl in Berlin und bei den Füxxen. Das hier ist meine erste Trainerstation und ich bin sehr dankbar, dass Britta Lorenz mir letztes Jahr diese Chance gegeben hat. Es macht mir sehr viel Spaß mit den Mädels und dem ganzen Team drum herum zusammen zu arbeiten. Wir haben schon in den letzten Monaten eine tolle Entwicklung gemacht und ich freue mich darauf mit den Füxxen den nächsten Schritt zu gehen.”

Managerin Britta Lorenz freut sich über den Verbleib: „Ich bin sehr glücklich, dass wir Susann Müller für zwei Jahre als Trainerin  an uns binden konnten. Sie arbeitet sehr professionell mit dem Team und hilft den Spielerinnen sich stets individuell zu verbessern. Die Mannschaft profitiert sehr von ihrer internationalen Erfahrung. Ich bin sehr zufrieden wie sich das Team, seit Susann bei uns ist, entwickelt hat und freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit ihr!“

Foto: Alter Keeper

2020-06-12T12:53:06+00:00 Juni 12th, 2020|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar