In der kommenden Saison wird Annabell Krüger nicht mehr das Tor der SPREEFÜXXE hüten. Die 17 jährige schließt sich zur kommenden Saison dem Ligakonkurrenten HC Leipzig an.

Über den Berliner TSC kam Annabell Krüger zu den SPREEFÜXXEN und stand dort seit 2017 fest im Bundesligakader. Schon in jungen Jahren konnte das Eigengewächs Bundesligaluft schnuppern. Ihre Entwicklung führte dazu, dass sie für die U18 Nationalmannschaft des DHB nominiert wurde. In der laufenden Saison bildete Sie ein Torhütergespann zusammen mit Chantal Pagel.

„Berlin ist meine Heimat. Ich bin sehr froh, dass ich in dieser wundervollen Stadt so lange auf diesem Niveau spielen konnte. Ich bin dankbar, schon in meinem damaligen Alter die Chance bekommen zu haben, in der 2. Bundesliga Erfahrungen zu sammeln. Leipzig ist für mich eine sehr große sportliche Herausforderung. Ich möchte mich sportlich weiterentwickeln und konstante Leistungen auf diesem Niveau bringen. Ich freue mich darauf, nächstes Jahr in den FuXXbau zurück zu kehren und viele Gesichter, auch neben der Mannschaft, wieder zu sehen.“, so Annabell Krüger über ihren Wechsel.

Die SPREEFÜXXE danken Annabell Krüger für die gemeinsame Zeit und wünschen ihr für die Zukunft nur das Beste!

Foto: Alter Keeper