//Spitzenspiel im FuXXbau: SPREEFÜXXE empfangen Zwickau

Spitzenspiel im FuXXbau: SPREEFÜXXE empfangen Zwickau

Die seit sechs Spielen siegreichen SPREEFÜXXE empfangen am morgigen Samstag um 19:30 Uhr den BSV Sachsen Zwickau zum Spitzenspiel der 2. Bundesliga. Die SPREEFÜXXE liegen aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz mit 14:2 Zählern, während die Gäste den dritten Rang mit 14:4 Punkten belegen.

Die Gäste aus Sachsen kommen mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen nach Berlin. Zuletzt konnte man den Meisterschaftsfavoriten aus Rosengarten in beeindruckender Manier in eigener Halle bezwingen. Dabei ist die Mannschaft mit der aus der vergangenen Saison kaum noch zu vergleichen. Der Verein konnte im Sommer die Verträge mit den etablierten Stützen wie u.a. Jenny Choinowski, Nadja Bolze und Petra Nagy verlängern und verstärkte sich durch Neuverpflichtungen in der Breite. Vor allem Lisa Felsberger führt auf der Mitte gekonnt Regie und weiß es, ihre Mitspielerinnen in Szene zu setzen. Simona Stojkovska sorgt für viel Gefahr aus dem Rückraum, so dass das Spiel der Zwickauerinnen sehr variabel geworden ist. In der Abwehr setzt man auf eine aggressive Deckung, die von Alisa Pester im Mittelblock zusammengehalten wird.

In der ersten Runde des DHB-Pokal mussten die SPREEFÜXXE bereits gegen die Sächsinnen antreten. Damals gewann die Mannschaft von Trainer Norman Rentsch mit 30:26 und zog in die zweite Pokalrunde ein. Aus diesem Grund werden die SPREEFÜXXE hochmotiviert in die Begegnung gehen, denn sie haben mit den Gästen noch eine Rechnung offen. Dies macht die Aufgabe aber nicht weniger anspruchsvoll und man weiß, dass man gegen diesen Gegner sich keine langen Schwächephasen erlauben darf.

Die SPREEFÜXXE würden sich über zahlreiche Unterstützung im FuXXbau freuen. Anwurf zur Partie ist am Samstag, den 30. November, um 19:30 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg. Schiedsrichter der Partie sind Matthias und Sebastian Klinke aus Bordesholm.

 

Foto: BSV Sachsen Zwickau

2019-11-29T11:03:41+00:00 November 29th, 2019|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar