//Spreefüxxe vor wichtigem Heimspiel

Spreefüxxe vor wichtigem Heimspiel

Foto: Thomas Sobotzki

 

Die Spreefüxxe Berlin empfangen am Wochenende den TSV Nord Harrislee vor heimischem Publikum. Für die Hauptstädterinnen geht es um wichtige Punkte, um sich wieder etwas mehr von den Abstiegsplätzen abzusetzen.

Das Hinspiel konnten die Berlinerinnen nach großem Kampf mit 20:24 für sich entscheiden. Doch Harrislee ist keineswegs zu unterschätzen. Die Norddeutschen haben sich immer besser in der Saison gespielt und schon für einige Überraschungen gesorgt. Vor allem die wichtigen Partien gegen Verfolger wie Zwickau, Lintfort, Bremen und Herrenberg gewannen die Spielerinnen vom TSV. Allen voran geht Top-Torschützin Merle Carstens, die bereits 97 Treffer für ihr Team erzielen konnte.

Die Abwehr der Spreefüxxe ist gewarnt und muss im Vergleich zu den letzten beiden Partien eine Schippe drauf legen, will man endlich wieder punkten. Zudem gilt es vorne die Hundertprozentchancen einzunetzen. Das Lazarett der Berlinerinnen erholt sich langsam. Vor heimischer Kulisse hat man sich viel vorgenommen und hofft auf eine tatkräftige Unterstützung von den Rängen.

Anwurf der Partie ist am Sonnabend, den 16. Februar, um 20 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg.

2019-02-15T19:27:48+00:00 Februar 15th, 2019|Allgemein|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar