//Spreefüxxe starten mit schwerer Aufgabe ins neue Jahr

Spreefüxxe starten mit schwerer Aufgabe ins neue Jahr

Foto: Thomas Sobotzki

 

Die Spreefüxxe Berlin beginnen 2019 mit einer schweren Auswärtsaufgabe. Am Sonnabend ist man zu Gast beim Tabellendritten der TV Beyeröhde-Wuppertal.

Beyeröhde spielt bisher eine starke Saison. Vor allem zu Hause hat man bisher keine Niederlage einstecken müssen. Gegen Kirchhof und Zwickau erzielte man ein Remis, alle anderen Heimpartien entschied man für sich. Unter anderem schlug man vor heimischer Kulisse sogar den Tabellenführer der Kurpfalz Bären.
Zuletzt hatten die TV-Spielerinnen allerdings eine sehr unschöne Problematik zu bewältigen, die auch den Berlinerinnen gut bekannt ist. Aufgrund von Harzflecken in der Halle, wurde dem Bundesligateam die Benutzung der Sporthalle verwehrt und man fühlte sich von der Stadt im Stich gelassen. Doch der Partie am Sonnabend in Wuppertal steht das nicht im Weg.

Auf die Spreefüxxe wartet ein harter Januar. Gleich drei Auswärtspartie mit weiten Fahrten stehen auf dem Programm. Trotzdem will man unbedingt zurück auf die Erfolgsspur. Die letzten drei Spiele 2018 hatte man verloren. Allerdings hatte man sich in der Hinrunde auswärts einige Male gut verkaufen können. In Harrislee, Zwickau, Herrenberg und Bremen konnte man Punkte einfahren.
Gegen Beyeröhde soll auf jeden Fall wieder eine Leistungssteigerung her. Für 2019 hat man sich vor allem eine bessere Chancenverwertung und mehr Konstanz vorgenommen.

In der vergangenen Saison konnte man in Wuppertal einen Punkt entführen.
Anwurf der Partie ist am Samstag, den 5. Januar 2019, um 17:30 Uhr in Wuppertal.

2019-01-04T21:55:43+00:00 Januar 4th, 2019|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar