//Spreefüxxe in zweiter Pokalrunde gegen Bremen

Spreefüxxe in zweiter Pokalrunde gegen Bremen

Nachdem die Spreefüxxe am vergangenen Wochenende in der Liga erstmals auswärts punkten konnten, geht es diese Woche im DHB-Pokal weiter. In der zweiten Runde empfängt man den SV Werder Bremen vor heimischer Kulisse.

Während man in Runde eins klar gegen den Viertligisten, den Königsborner SV, 36:19 gewann, steht man in der zweiten Runde vor einer definitiv schwierigeren Aufgabe. Der Gegner der zweiten Runde ist nicht nur ein etablierter Zweitligaverein, sondern hat mit Merle Heidergott auch noch die beste Spielerin der vergangenen Saison in ihren Reihen.

Auch wenn der SV Werder Bremen im Moment einen Tabellenplatz hinter den Spreefüxxen liegt weiß Managerin Britta Lorenz: „Der Pokal hat eigene Gesetze und da sollte man sich nicht auf die Tabelle der Liga versteifen, vor allem da erst vier Spieltage gespielt sind.“

Die Spreefüxxe wollen den Rückenwind aus der letzten Partie mitnehmen. In Harrislee hat man nicht nur spielerisch eine Leistungssteigerung abliefern können, sondern auch bewiesen, dass man in schwierigen Situationen einen klaren Kopf und Disziplin bewahren kann. Nach wie vor haben die Spreefüxxe mit einigen Ausfällen zu kämpfen, doch die Spielerinnen die einsatzbereit sind, werden auch diesmal mit viel Willen in die Partie gehen und versuchen, eine Runde weiterzukommen.

Eins ist klar, dass wird ein Duell auf Augenhöhe und ein harter Kampf, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenken werden.

Anwurf der Partie ist am Sonnabend, den 06. Oktober 2018, um 19:30 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg.

2018-10-06T16:45:17+00:00 Oktober 6th, 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar