//Spreefüxxe empfangen Erstligaabsteiger

Spreefüxxe empfangen Erstligaabsteiger

Die Spreefüxxe Berlin bestreiten am heutigen Sonnabend ihr zweites Heimspiel der Saison. Zu Gast im Fuxxbau ist der Erstligaabsteiger HC Rödertal.

Keine leichte Aufgabe wartet damit auf die Berlinerinnen. Der HC Rödertal ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet. In Waiblingen gewann man zum Auftakt deutlich mit 26:36, zu Hause besiegte man vergangene Woche Bremen mit 30:28. Damit steht man nach zwei Spieltagen auf Tabellenplatz 4 und hat mit Brigita Vanauskaite die drittbeste Schützin der Liga in eigenen Reihen. Auch eine Ex-Füxxin steht im Aufgebot der Sächsinnen. Jessica Jander ist zu Beginn der vergangenen Saison zum HCR gewechselt und wird am Wochenende auf ihre alte Mannschaft treffen.

Für die Spreefüxxe gilt es nach der Niederlage in Kirchhof zurück auf die Erfolgsspur zu wechseln und an das erste Heimspiel gegen Nürtingen anzuknüpfen. Dafür muss man vor allem die Chancenverwertung verbessern und in der Abwehr mehr Stabilität gewinnen. In der Vorbereitung gab es beim Turnier in Halle bereits ein Aufeinandertreffen beider Teams. Dort gewannen die Berlinerinnen zwar knapp mit einem Treffer, jeder weiß aber auch, dass man Vorbereitungsspiele keinesfalls überbewerten sollte. Klar ist, dass die Spreefüxxe heute jeden Zuschauer hinter sich brauchen um gegen den HCR zu punkten und sich für das Topspiel eine lautstarke Kulisse erhoffen.

Anwurf der Partie ist am Sonnabend, den 22. September 2018, um 19:30 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg.

2018-09-22T08:36:58+00:00 September 22nd, 2018|Allgemein|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar