//Spreefüxxe vor erster Auswärtsaufgabe

Spreefüxxe vor erster Auswärtsaufgabe

Foto: Thomas Sobotzki

 

Am heutigen Sonnabend steht für die Spreefüxxe Berlin das erste Auswärtsspiel der Saison an. Die Berlinerinnen müssen bei der SG 09 Kirchhof antreten.

Das wird eine alles andere als leichte Aufgabe für die Mannschaft um den neuen Coach Gonçalo Miranda. In der alten Saison unterlag man am vorletzten Spieltag in Kirchhof deutlich mit 43:31. Zumal der Aufwärtstrend der Hessinnen sich weiter fortsetzt. Nach eine starken Rückrunde 2018, gelang auch letzte Woche ein Auftakt nach Maß mit einem Erfolg in Bremen. Vor allem Top-Scorerin Diana Sabljak zeigte sich 17 Treffern schon wieder ein außergewöhnlicher Form. Für Sonnabend erwartet die SG eine volle Halle und lautstarke Unterstützung.

Doch die Spreefüxxe brauchen sich nicht zu verstecken. Gegen Nürtingen konnte man über weite Strecken schon zeigen, was in einem steckt. Größte Baustelle wird weiterhin die Abwehr sein, die den torhungrigen Angriff der SG stoppen muss, um eine reale Chance gegen den Favoriten Kirchhof zu haben. Die junge Berliner Mannschaft wird weiterhin den Marschplan verfolgen mit Herz und Tempo zu spielen und damit die SG eventuell mit ihrer eigenen Stärke zu konfrontieren.

Ohne Frage wird es ein spannendes Aufeinandertreffen, bei dem Tempohandball und Emotionen garantiert sind. Was am Ende für die nach wie vor dezimierten Spreefüxxe zu holen ist, wird sich zeigen. Des Weiteren wird jedoch eine Spielerin, die uns letzte Woche nur von der Bank aus unterstützen konnte, wieder auf der Platte stehen.

Anwurf der Partie ist am Sonnabend, den 15.09.2018, um 18:00 Uhr in der Stadtsporthalle Melsungen.  

2018-09-15T13:29:19+00:00 September 15th, 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar