//Spreefüxxe unterliegen in Kirchhof

Spreefüxxe unterliegen in Kirchhof

Foto: Thomas Sobotzki – Fotodesign Berlin 

 

Die Spreefüxxe Berlin verlieren das letzte Auswärtsspiel der Saison. Bei der SG 09 Kirchhof unterliegt das Team aus der Hauptstadt mit 43:31.

Mit einem stark ersatzgeschwächten und verjüngten Kader starteten die Berlinerinnen gut in die Partie. Vor allem die linke Angriffsseite um Vanessa Magg und Paula Förster war an diesem Tag gut aufgelegt und erzielte insgesamt 17 Treffer. Es war eine temporeiche Partie mit viel Druck auf beiden Seiten. Bibi Trumpf stellte die Abwehr von Kirchhof ein ums andere Mal vor große Probleme und kämpfte auch in der Defensive vorbildlich. Bis zur 25. Spielminute vor der Halbzeit konnten die Spreefüxxe stets ausgleichen, erst in den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte setzte sich die SG leicht ab und es ging mit 20:16 in die Pause.

Auch in Hälfte zwei nahm der Torreigen nicht ab. Kirchhof ist bekannt für viele Tore und auch die Spreefüxxe ließen zunächst nicht nach. Erst zur Mitte der zweiten Hälfte ließ die Kraft der Spreefüxxe langsam nach. Mit wenig Rückhalt aus dem Tor, musste man sich der SG beugen. Christian Schücke gab in dieser Phase noch den jungen Spielerinnen einige Spielzeit und war am Ende nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge.

Das letzte Heimspiel der Saison steigt am 26. Mai um 18:00 Uhr im Fuxxbau. Dann erwarten die Spreefüxxe die Waiblingen Tigers zum Saisonfinale.

 

Spreefüxxe Berlin:

Faßold, Krüger; Koch, Krakat, Kunde, Estermann, de Beer (1), Ladwig, Büch, Trumpf (8/4), Mrozinski (6), Förster (6), Magg (11), Weier

Zeitstrafen. Krakat (2), Mrozisnki

 

SG 09 Kichhof:

Siggard, Demianczuk, Küllmer; Lucas, Boonkamp (4), Nolte (2), Muchocka (1), Kühlborn (5), Svirakova (1), Sabljak (16/1), Ringleb (3), Bijan (6), Visser (4/1)

Zeitstrafen: Muchocka

2018-05-14T14:56:47+00:00 Mai 14th, 2018|Spiel|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar