//Aufsteigerduell im Fuxxbau

Aufsteigerduell im Fuxxbau

Foto: Thomas Sobotzki – Fotodesign Berlin 

 

Am Mittwochabend wollen die Spreefüxxe Berlin nach knapp zweimonatiger Spielpause endlich wieder ins Zweitligageschäft einsteigen. Dabei empfängt man zum Aufsteigerduell einen alten Bekannten. Mit der SG 09 Kirchhof hat man sich bereits in der vergangenen Saison zwei heiße Fights geliefert. Auch am Mittwochabend darf man auf eine spannende Partie hoffen.

Die SG 09 ging genau wie die Spreefüxxe in dieser Saison als Aufsteiger aus der Dritten Liga Ost an den Start und hatte ebenso ein paar Anlaufschwierigkeiten in der neuen Liga. Zudem verletzte sich zu Beginn Mannschaftskapitän Christin Kühlborn schwer und fehlte der Mannschaft bisher. Doch gerade in den letzten Partien nahm die SG zunehmend Fahrt auf. Zuletzt gab es einen deutlichen Heimerfolg gegen Waiblingen. Mit ihrer offensiven Abwehrformation versuchen sie nach wie vor die gegnerischen Offensiven früh unter Druck zu setzen und schnelle Gegenstoßtore zu erzielen.

Trainer Christian Schücke warnt davor sich von dieser Defensive zu einfachen Fehlern zwingen zu lassen und einen ruhigen Kopf zu bewahren. Er will die Kirchhoferinnen gar nicht erst in Torlaune kommen lassen. Dabei appelliert er an die zuletzt starke Abwehr seiner Mannschaft. Nach der langen Spielpause wird es wichtig sein die Startphase gut zu überstehen und möglichst schnell zueinander zu finden.

Für die Spreefüxxe beginnen die Wochen der Wahrheit, wo es in der Liga hingehen wird. Die Partie gegen Kirchhof macht dabei den Anfang. Vor heimischer Kulisse will man das Aufsteigerduell auf jeden Fall für sich entscheiden, unterschätzt den Gegner aber in keinster Weise. Schließlich hat die SG nach den zwei Niederlagen in der Vorsaison sicher die nötige Motivation für eine Revanche.
Anwurf der Partie ist am Mittwoch, den 17. Januar, um 20:00 Uhr in Sporthalle Charlottenburg.

2018-01-16T20:53:59+00:00 Januar 16th, 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar