//Spreefüxxe empfangen Nürtingen

Spreefüxxe empfangen Nürtingen

Foto: Andreas Kunde

 

Zum letzten Heimspiel vor Weihnachten reist die TG Nürtingen in den Fuxxbau. Dabei trifft der aktuelle Neunte auf den Zehnten der Tabelle. Es vermag auf dem Papier schon mal eine spannende Partie zu erwarten werden.

Beide Teams weisen bisher drei Saisonsiege auf. Der große Unterschied: Der Trend der Spreefüxxe geht klar nach oben. Ein Unentschieden und zwei Siege sind das Resultat der letzten drei Partien. Nürtingen hingegen musste dreimal in Folge die Punkte abgeben. Die Gäste haben schon klar gemacht, dass sie dies ändern wollen und in Berlin alles geben werden, um die Kurve zu kriegen.

Das Team aus Baden-Würtemberg ist körperlich groß und robust und stellen eine kompakte 6:0- Abwehr. Im Angriff gehen sie viel in die Zweikampfsituation und sind nur schwer alleine zu stoppen. Beste Werferin ist derzeit Verena Breidert mit 50 Treffern, die damit aktuell auf dem 6. Platz der Torschützenliste steht.

Keine leichte Aufgabe für die Defensive der Spreefüxxe, die in den letzten beiden Partien stark agierte. Nur 36 Gegentore aus zwei Spielen sind das Produkt einer guten Abwehr und einer super aufgelegten Juliane Meyer im Tor. Das soll auch diesmal wieder der Schlüssel zum Erfolg werden. Wenn man es dann noch schafft die Abwehr der Gäste in Bewegung zu bringen und klare Chancen zu verwerten, sollte dem nächsten Heimerfolg nichts im Wege stehen. Wichtig wird sein, dass man das Positive der letzten Spiele mitnimmt und den Gegner trotzdem keineswegs unterschätzt. Denn verschenken wird auch kurz vor Weihnachten niemand etwas.

Anwurf der Partie ist am morgigen Sonnabend, dem 25. November, um 20:00 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg.

2017-11-24T19:03:51+00:00 November 24th, 2017|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar