//Spreefüxxe zu Gast in Zwickau

Spreefüxxe zu Gast in Zwickau

Foto: Andreas Kunde

 

Zum Auswärtsspiel Nummer 3 in Folge müssen die Spreefüxxe Berlin beim BSV Sachsen Zwickau. Dabei trifft der Tabellenzwölfte auf den Dreizehnten. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen ist gering. Damit stehen beide Vereine in der Pflicht, sodass man ein packendes und kämpferisches Spiel erwarten kann.

Während die Spreefüxxe am vergangenen Wochenende noch im DHB-Pokal ran mussten, hatte der BSV frei und konnte sich intensiv auf die Partie vorbereiten. Vor heimischer Kulisse will man gegen den Aufsteiger unbedingt punkten. Gegen Kirchhof gelang der bisher einzige Sieg und das denkbar knapp mit 31:30. Zum Saisonauftakt gab es eine herbe Heimniederlage gegen die Kurpfalz Bären und auch in Waiblingen musste man sich geschlagen geben. Das hatte man sich in Zwickau sicherlich anders vorgestellt. Mit Nadja Bolze, Petra Nagy und Katarina Pavlovic hat man sich zur neuen Spielzeit mit bundesligaerfahrenen Spielerinnen verstärkt. An der individuellen Klasse der Spielerinnen gibt es keinen Zweifel, doch ähnlich wie bei den Spreefüxxen läuft das gemeinsame Spiel noch nicht ganz rund. Viel Aufwand durch Einzelaktionen prägt momentan das Spiel beider Mannschaften.

Trainer Christian Schücke hat die Trainingswoche genutzt, um den Ball laufen zu lassen. Viele Passübungen und der Schwerpunkt Angriff und Torabschluss sollen sein Team wieder in die richtige Bahn bringen. Das Potenzial ist da, es wird Zeit, dass es abgerufen wird. Denn man will so schnell wie möglich Punkte sammeln, um mit dem Abstieg nichts zutun zu haben. Die Einstellung stimmt, bleibt der Mannschaft zu wünschen, dass sie sich für ihre Arbeit endlich einmal belohnen können.

Anwurf der Partie ist am Samstag, den 14. Oktober, um 17:00 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz, Dortmunder Str. 7a, 08062 Zwickau.

2017-10-13T14:15:11+00:00 Oktober 13th, 2017|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar